Quadrathlon Steinberger See

Tölzer Power: Hirschkuss und Gasthaus on Tour!

Tölzer Power: Hirschkuss und Gasthaus on Tour!

Vergangenes Wochenende stand meine Prämiere als Quadrathletin auf dem Wettkampfkalender. Schwimmen + Radfahren + Kajak + Laufen. Da ich vom Kajaksport komme (Sechste Gesamtdeutsche Meisterin im Kajak Einer über die Langstrecke, 1991) habe ich schon lange von einem Quadrathlon geträumt. Bisher stand die punktgenaue Vorbereitung auf die Langdistanz dem immer im Weg. Aber dieses Jahr bin ich endlich angetreten.

Mein Boot und ich im Regen.

Mein Boot und ich im Regen.

Ich habe mir ein Boot vom Donau Ruder Club Neuburg gekauft: Den T8. Das ist ein Trainingsboot, das zu meiner aktiven Zeit von den Jungs gefahren wurde. Ich habe mein 22 Jahre altes Paddel ausgepackt, das ich damals bei der Süddeutschen Meisterschaft von meinen Eltern geschenkt bekommen habe, als ich mir zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert habe. Ich habe einen Bootsträger an mein Hochdach montiert und am Freitag ging es los zum Oberpfälzer Seenland Quadrathlon.

Zwei Tage vor dem Start wurde bekannt gegeben, dass aufgrund der Wassertemperaturen kein Schwimmen erlaubt sein würde und der Wettkampf als Duathlon, für uns als Triathlon, ausgetragen werde. Am Wettkampftag kam dann auch noch Wind hinzu, so dass wir nicht über den See paddeln durften, aber zumindest fünf kleine Runden in Ufernähe paddeln durften.

Wir trotzen dem Wind und den Wellen am Steinberger See.

Wir trotzen dem Wind und den Wellen am Steinberger See.

Ich habe mein größtes Ziel erreicht: Nicht aus dem Boot zu fallen! Insgesamt sind drei Männer den Wellen zum Opfer gefallen. Ich nicht! Nach 22 Jahren und fünfmal Paddeln.

Der Lauf im Anschluss war sehr interessant. Ich bin natürlich hart Rad gefahren, in Wind und Regen, und habe mich dann ins Boot gesetzt. Für die Beine von 100 auf 0. 35:57 Minuten später bin ich aus dem Boot raus und wollte wieder schnell Laufen. Das geht so nicht, habe ich festgestellt. Das Laktat vom Radfahren hat sich schön in der Muskulatur festgesetzt und einen vernünftigen Stoffwechsel erst mal verhindert. Aua! Das muss ich noch trainieren.

Ende August habe ich einen weiteren Quadrathlon geplant. Die Weltmeisterschaft in Franken. Da die Teilnehmerzahl sehr überschaubar ist, habe ich ganz gute Chancen.

Nr. 1 beim 25. Tölzer Triathlon!

Mit Startnummer 1 darf ich beim 25. Tölzer Triathlon starten.

Am Steinberger See wurde ich hinter der amtierenden Europameisterin Zweite. Beim Laufen kann ich sie schlagen, beim Radfahren eh, aber im Boot ist sie eindeutig die Schnellere. Noch.

Am Sonntag steht nun der Tölzer Triathlon an. Endlich, nach drei Jahren mal

wieder! Es ist die 25. Ausgabe des Traditionswettkampfes. Ich darf bei der 25. Ausgabe mit Startnummer 1 ins Rennen gehen. Das

macht mich sehr stolz! Vielen Dank für diese Ehre.

Heike

 

 

Am 24.12. war es ca. fünf Grad wärmer als heute!

Am 24.12. war es ca. fünf Grad wärmer als heute!

Wechselzone Kajak zu Lauf

Wechselzone Kajak zu Lauf

2. Platz beim Quadrathlon.

2. Platz beim Quadrathlon.

Ein besonderes Stück in meiner Sammlung!

Ein besonderes Stück in meiner Sammlung!

Kommentar verfassen