Ende des Winterschlafes

Frühlingsbeginn. Die Schneeglöckchen und Krokusse sprießen, die Vögel zwitschern und ich erwache aus dem Triathlon Winterschlaf. Außer dem normalen Training ist im Winter wenig Spektakuläres passiert. Ich habe viel gearbeitet – viele Langlaufkurse gehalten, viele Schwimmstunden gegeben. Von 19.02. – 03.03. war ich als Guide für Pro.TrainingTours auf Fuerteventura. Seit heute bin ich bis 21.04. in Istrien, als Guide für IstriaBike.

Mit dem Frühlingsbeginn überschlagen sich aber nun die Ereignisse bei mir. Man merkt, der Saisonbeginn rückt unaufhaltsam näher!

Zunächst kann ich vermelden, dass ich einen neuen Neopren Sponsor gewinnen konnte. Ich werde dieses Jahr den Red von Tri11 schwimmen. Vielen Dank an Tri11! Beim Probeschwimmen auf Fuerte war ich sofort begeistert von dem Anzug. Man spürt gar nicht mehr, dass man einen Neo trägt. Es ist unglaublich, welche Bewegungsfreiheit man in diesem Anzug hat. Einer neuen Schwimmbestzeit steht nichts mehr im Wege!

Seit gestern darf ich auch Hirschkuss zu meinen Unterstützern zählen. Die Tölzer Likörhersteller unterstützen mich nicht nur finanziell 🙂 Wer mich kennt weiß, dass ich mit Alkohol besser kann also ohne ;-)) Und seit der Biathlon WM wissen wir doch alle, dass ein Likörchen am Vorabend nur Gutes verheißt!

Des weiteren habe ich in den letzten beiden Wochen meine Saisonplanung aktualisiert. Leider ist dies aufgrund der vielen Arbeit im Winter und einem zweiwöchigem Trainings-Totalausfall aufgrund einer richtig fiesen Erkältung nötig geworden, um für Roth top fit zu sein. So starte ich jetzt schweren Herzens nicht beim Tölzer Triathlon und auch nicht bei der Challenge Kraichgau. Das ist beides sehr schade!

Ich habe aber super Ersatz gefunden! Am 03.06. stehe ich nun beim TriStar Salzkammergut am Start. Das ist nicht weit weg von mir und das Salzkammergut ist wunderschön! Ich feue mich sehr auf den Wettkampf.

Auch meine zweite Saisonhälfte steht fest. Am 26.08. starte ich beim wiederaufgelegten Trans-Vorarlberg-Triathlon. Geschwommen werden 1,2 km im Bodensee, direkt neben der Seebühne in Bregenz. Von hier aus geht es 120 km über den Hochtann Bergpass bis an den Arlberg, wo die abschließenden 12 Laufkilometer zu bewältigen sind. Genau mein Wettkampf – super!

Den Saisonabschluss werde ich auf Mallorca bestreiten. Beim ICAN in Paguera. Ich wollte schon soo lange mal wieder nach Malle und das mit einem Wettkampf und einem Urlaub zu verbinden ist top! Triathlon ist toll :-))

Vielen Dank allen Veranstaltern – ich bin bei allen Wettkämpfen eingeladen! Ich freue mich sehr darauf, bei euch am Start sein zu dürfen!

Kommentar verfassen